Vorschau

Hier finden Sie eine Übersicht und Vorschau anstehender Termine.

TERMINVERSCHIEBUNG!!! Zwei-Löwen-Grube: „Fake News und „Lügenpresse“ – stecken die Medien in einer Vertrauenskrise?“ mit Dr. Norbert Tiemann, Chefredakteur der Westfälischen Nachrichten

TERMINVERSCHIEBUNG!!! Zwei-Löwen-Grube: „Fake News und „Lügenpresse“ – stecken die Medien in einer Vertrauenskrise?“ mit Dr. Norbert Tiemann, Chefredakteur der Westfälischen Nachrichten

Termin-Verschiebung der Zwei-Löwen-Grube mit Dr. Tiemann

leider muss die für den 21. März vorgesehene Zwei-Löwen-Grube mit WN-Chefredakteur Dr. Norbert Tiemann, zu der Sie sich bereits angemeldet hatten, auf  Mittwoch, den 10. April (19:30 Uhr) verschoben werden.

Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie an diesem Abend nicht teilnehmen können! Wenn wir nichts von Ihnen hören, bleiben Sie angemeldet und wir freuen uns, dass Sie dabei sein werden, wenn Dr. Tiemann über die Frage „Fake news und ‚Lügenpresse‘ – stecken die Medien in einer Vertrauenskrise?“ spricht und diskutiert.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

„Ihr seid Fake News“, so begrüßte Donald Trump die Medienvertreter zu seiner ersten Pressekonferenz als US-Präsident. Heute wissen wir: Fake News, also falsche oder gefälschte Nachrichten, sind für ihn alle Veröffentlichungen, die nicht seiner Meinung entsprechen oder ihn gar kritisieren. Das wirkt: Inzwischen zweifeln auch immer mehr US-Bürger an der Glaubwürdigkeit der Medien. Über die Frage, ob auch in Deutschland die Medien in einer Glaubwürdigkeitskrise stecken, spricht und diskutiert daher der Chefredakteur der Westfälischen Nachrichten Dr. Norbert Tiemann am 21. März um 19:30 Uhr in der Zwei-Löwen-Grube.

Denn hierzulande macht seit längerem schon das Wort von der „Lügenpresse“ die Runde. Bei den Aufmärschen von Pegida und bei der AfD ist das Schimpfwort unüberhörbar. Verschiedene Studien stellen fest, dass vor allem Menschen, die unzufrieden mit ihrer eigenen wirtschaftlichen Situation, der Politik und der Demokratie sind, sich von den Medien entfremdet fühlen. Dennoch erfreuten sich die etablierten Medien hierzulande nach wie vor einer hohen Glaubwürdigkeit. Das Vertrauen in die Tageszeitungen, den öffentlich-rechtlichem Rundfunk und andere seriös-kompetente Medien sei umso größer ist, desto höher der Bildungsgrad ihrer Nutzer ist. Anders sieht es mit der Glaubwürdigkeit der sogenannten sozialen Medien wie Facebook, Twitter & Co. aus. Sicher nicht vertrauensbildend war in den vergangenen Wochen dann auch noch der Skandal um die gefälschten Stories des vielfach ausgezeichneten Spiegel-Redakteurs Claas Relotius. Trotz intensiver Aufarbeitung durch den Verlag und die Redaktion des Nachrichten-Magazins sieht nicht nur der Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger Mathias Döpfner „das Grundvertrauen in die gesamte Medienbranche in Gefahr“. Uwe J. Tönningsen Kein Empfang! Essen: Suppen-Buffet
Weiterlesen
Tanz in den Mai

Tanz in den Mai

Lassen Sie sich am 30. April wieder in lockerer Atmosphäre, mit zwangloser Kleidung, Maibowle und leckerem Frühlingsbüffet von uns in den Mai entführen. Wir werden Garten und Terrasse bei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen mit vielen Fackeln, Windlichtern und unserem kleinen Mai-Feuer schmücken. Nach dem Dessert wird ausgelassen nach der Musik unseres DJs in den Mai getanzt. Bringen Sie gern auch Freunde und Bekannte mit. Ihre Familie Bäumer und das Team des Zwei-Löwen-Klubs Zur Info: Um 20:30 Uhr starten wir mit dem Servieren der Vorspeise! Kosten: Die Teilnahme am Menü/Buffet ist verbindlich und im Preis von 38,00 € für Mitglieder und 58,00 € für Gäste bereits enthalten. Die Teilnahme ist bis einschließlich 28.04.2019 in der Gastronomie stornierbar! Dresscode: Smart Casual
Weiterlesen
Ponyreiten bei Stuft

Ponyreiten bei Stuft

Am Sonntag, 05.05.2019, ab 15 Uhr treffen wir uns wieder auf dem Ponyhof Hippofun an der Altenroxeler Straße zum traditionellen Ponyreiten auf den zauberhaften Shettys der Familie Stuft. Die Veranstaltung richtet sich an Familien mit Kindern von 3-ca 10 Jahren. Wir werden gemeinsam Kaffee und Kuchen genießen, bevor die Kinder mit Hilfe der Eltern, die die Ponies führen, reiten dürfen. Verbindliche Anmeldung bitte über die Mitglieder-Internetseite. Bei Nichterscheinen muss der Betrag trotzdem in Rechnung gestellt werden. Hoffen wir auf gutes Wetter! Bei Regen findet die Veranstaltung in der Reithalle statt. Bitte denken Sie an eine Reitkappe/ Fahrradhelm und festes Schuhwerk. Preis pro reitendem Kind 25€, vor Ort zu entrichten! 
Weiterlesen
Essen mit Vortrag: „„Die Abstammung als Rechtsbegriff – Von der sozial-familiären Beziehung bis zur Leihmutterschaft in der Rechtsprechung des BGH““ mit Prof. Dr. Frank Klinkhammer

Essen mit Vortrag: „„Die Abstammung als Rechtsbegriff – Von der sozial-familiären Beziehung bis zur Leihmutterschaft in der Rechtsprechung des BGH““ mit Prof. Dr. Frank Klinkhammer

Geboren 1961 in Euskirchen. Studium der Rechtswissenschaften und Promotion an der Universität Bonn. Richter seit 1990, seit 1997 in Familiensachen tätig. 1993 bis 1999 Richter am Amtsgericht in Moers. 1999 bis 2008 Richter am Oberlandes-gericht in Düsseldorf, dort u.a. auch mit der Betreuung der Düsseldorfer Tabelle befasst. 2008 Wahl zum Richter am BGH, seitdem Mitglied des XII. Zivilsenats, seit 2012 stellvertretender Vorsitzender. Vielfältige Lehr- und Vortragstätigkeiten, u.a. in der Rechtsanwaltsfortbildung. Sachverständiger des Deutschen Bundestags für die Unterhaltsreform 2008 und die FGG-Reform 2009. Mitglied des Beirats der Wissenschaftlichen Vereinigung für Familienrecht. Seit 2017 Honorarprofessor für Bürgerliches Recht der Philipps-Universität Marburg.
Weiterlesen
„Weil WEIL tolle Weine hat…“ – Rheingau meets Münster!

„Weil WEIL tolle Weine hat…“ – Rheingau meets Münster!

Das einzige "Grand Cru" Weingut aus Deutschland zu Gast im Zwei-Löwen-Klub. Dirk Canova (ehemaliger Sommelier des Jahres) und heute Verkaufsleiter im Weingut Robert Weil stellt uns persönlich den neuen "Jahrhundertjahrgang 2018" sowie weitere Weinraritäten vor. Der Gründer des Weinguts, Dr. Robert Weil, kaufte bereits 1867 die ersten Weinberge im Kiedricher Berg. Sein klares Bekenntnis zu kompromissloser Qualität war die Voraussetzung dafür, dass sich das Weingut rasch entwickelte und seine Weine bald schon international vertrieben wurden.So wurden die Riesling-Auslesen aus dem Hause Dr. Robert Weil an viele Kaiser- und Königshäuser Europas als die weißen Pendants zu den großen Weinen des Bordeaux geliefert. Anmeldung über das Portal, Stornierungen können bis zum 06.05.2019 berücksichtigt werden. 3 – Gang Menü inkl. Empfang, p.Pers. € 79,00
Weiterlesen
Essen mit Vortrag: „Europa in der Brexit-Ära“ mit Ralph Sina, ARD EU-Korrespondent und Leiter des dortigen WDR/NDR Hörfunkstudios

Essen mit Vortrag: „Europa in der Brexit-Ära“ mit Ralph Sina, ARD EU-Korrespondent und Leiter des dortigen WDR/NDR Hörfunkstudios

Das britische No vom 23. Juni 2016  ist eine tiefe Zäsur in der EU –Geschichte, die Europäische Union ist nicht mehr dieselbe: das nie ganz einfache Verhältnis zwischen Insel und Kontinent wird noch komplizierter. Der Brexit beschädigt nachhaltig beide Seiten. Vor allem das Vereinigte Königreich- aber eben auch die Europäische Union und dort vor allem den Exportmeister Bundesrepublik. Deutschland verliert mit Großbritannien einen wichtigen Abstimmungs-Verbündeten in Brüssel, die EU-interne Machtbalance ändert sich. Denn das Gros der Entscheidungen im Rat der Europäischen Union wird mit qualifizierter Mehrheit getroffen. Die marktwirtschaftlichen Verbündeten Deutschland und Großbritannien besaßen bisher gemeinsam mit den Niederlanden, Finnland und Österreich eine Sperrminorität die mit dem Brexit verloren geht. Die drei großen mediterranen Länder Frankreich , Italien und Spanien verfügen in Zukunft über deutlich größeren Einfluss. Was müssen  EU und der EuGH   aus dem Brexit-Desaster für die Zukunft  lernen? Was bedeutet der Ausstieg der Briten für den EU-Haushalt und welche Formen einer privilegierten Partnerschaft mit dem Vereinigten Königreich sind denkbar? Wo muss sich die Handels-Weltmacht EU neu erfinden und welche Spielräume bleiben ihr nach den Europawahlen ? Die EU in der Brexit-Hochphase  – Ralph Sina, der EU-Korrespondent der ARD in Brüssel wirft exklusiv für uns einen Blick hinter die dortigen Kulissen. Ralph Sina/Axel Vornhecke  
Weiterlesen

Podiumsdiskussion im ZLK: „Aktive vs. passive Sterbehilfe?“ Eine Grundsatzdiskussion über die Begleitung Sterbender vor dem Hintergrund medizinischer, rechtlicher und moralischer Handlungsmaximen

Mit einem ebenso sensiblen wie wichtigen und aktuellen Thema wollen wir den Versuch eines neuen Veranstaltungsformats im Zwei-Löwen-Klub wagen, nämlich eine Podiumsdiskussion. Was ist der richtige Weg bei der Begleitung und Unterstützung von Mitmenschen, die sich auf der letzten Etappe ihres Lebensweges befinden, wenn eine Heilung von schwerer Krankheit ausgeschlossen ist, wenn Leid und Schmerz überhandgenommen haben? Ist es die Ermöglichung der aktiven Sterbehilfe, die dem Sterbenden unter Betonung seiner Selbstbestimmung dabei unterstützt, seinem Leben selbst ein Ende zu setzen? Oder ist es die passive Sterbehilfe, die in erster Linie auf die palliativmedizinische Hilfe setzt und eine Verkürzung der Lebenszeit in deren Folge zwar akzeptiert, jedoch nicht anstrebt? Über diese Positionen, die durchaus über eine große Schnittmenge verfügen, wird parteiübergreifend seit Jahren im Bundestag debattiert. Wir wollen sie auch im Zwei-Löwen-Klub mit besonders kompetenten Vertretern beider Sichtweisen diskutieren, Wir haben Frau Dr. Ulrike Hofmeister,Palliativärztin und Gründerin sowie Leiterin des Palliativnetzes Münster eingeladen, ferner Herrn Prof. Dr. Dr. Dieter Birnbacher, Professor für Philosophie an der Universität Düsseldorf und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS). Moderiert wird die Diskussion von Frau Andrea Benstein,Leiterin des WDR-Landesstudios Münster. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Mitglieder und Gäste des ZLK an diesem hochkarätigen Informations- und Diskussionsforum teilnehmen würden. Dr. Georg Hünnekens
Weiterlesen
Essen mit Vortrag: „Die Bayreuther Festspiele – Liebeserklärung an eine Droge“ von Prof. Popp, Professor für Violoncello

Essen mit Vortrag: „Die Bayreuther Festspiele – Liebeserklärung an eine Droge“ von Prof. Popp, Professor für Violoncello

Gotthard Popp, Professor für Violoncello, kann in seiner Laufbahn auf die erfolgreiche Ausübung der verschiedensten Tätigkeitsfelder des Musikerberufes verweisen. Nach dem Studium an der „Franz-Liszt-Hochschule“ in Weimar und am Tschaikowski-Konservatorium in Moskau konzertierte er als Solist und als Mitglied des „Brahms-Trios“ in 25 Ländern, vor allem Europas und Asiens. Er leitete eine Celloklasse an der Musikhochschule in Weimar und nahm mehrere Jahre die Position eines 1. Solocellisten am Rundfunk-Sinfonieorchester Leipzig ein. Nach einem dreijährigen Engagement am Orchester  der Staatsoper Hannover wurde er 1986 als Professor für Violoncello an die Abteilung Dortmund der Musikhochschule Detmold berufen. Im Herbst 2003 wählten ihn die Rektoren der Musikhochschulen Detmold, Düsseldorf, Essen und Köln zum Künstlerischen Leiter des Orchesterzentrum|NRW. Im Oktober 2018 beendete er seine Hochschultätigkeit. Als Mitglied im Festspielorchester Bayreuth hat er über Jahre den Kontakt zum Berufsbild Orchestermusik gepflegt. Über diese Zeit, seine  Liebe und Leidenschaft zu den Bayreuthern Festspielen wird uns Herr Prof. Popp am 21. Mai berichten.
Weiterlesen
ZLK vor Ort: „Die Hengste sind los! Picknick in der Hengststation Holkenbrink“

ZLK vor Ort: „Die Hengste sind los! Picknick in der Hengststation Holkenbrink“

Spitzenvererber des Dressur-und Springsports hautnah erleben Sie an diesem Nachmittag in der Hengststation Holkenbrink. Gerade ist der Hengst Franziskus in aller Munde, der mit Ingrid Klimke  den Olymp des Dressurreitens erklimmt. Der Eigentümer, Wilhelm Holkenbrink, wird uns seinen Betrieb an der Reithalle in Albachten (von Münster kommend in Albachten an der Ampel rechts, dann rechte Seite) zeigen, bevor wir uns mit einem zünftigen Picknick stärken. Bei schlechtem Wetter Picknick auf der Stallgasse. Diese Veranstaltung ist bedingt geeignet für Kinder ab 10 Jahren. Bitte denken Sie daran: eine Hengststation ist kein Ponyhof. Donnerstag, 16.5.19, 16.30-ca 19.30 Uhr, 30€ pP, Kinder 15€. Julia Kastner
Weiterlesen
Come Together

Come Together

Wie in jedem Jahr lädt der Präsident auch 2019 alle neuen Mitglieder der vergangenen drei Jahre wieder sehr herzlich zu einem entspannten Abend in den Klub ein. Wir wollen Sie ein wenig mit den Angeboten und Besonderheiten des Zwei-Löwen-Klubs und mit den Menschen, die im Vorstand und darüber hinaus für das Gelingen des Klublebens Sorge tragen, vertraut machen. Vor allem aber soll der Abend dazu beitragen, dass Sie neue Verbindungen knüpfen und den Klub zu „Ihrem Klub“ machen. Daher auch die herzliche Einladung an alle Mitglieder, an diesem Come Together teilzunehmen und mitzuwirken. Dr. Georg Hünnekens
Weiterlesen
ZLK vor Ort: „Der Weg der Milch“, Familienführung auf dem Hof Große Kintrup

ZLK vor Ort: „Der Weg der Milch“, Familienführung auf dem Hof Große Kintrup

Liebe Familien, am 21.06.2019 möchten wir mit Euch einen echten „Regio Champion“ besichtigen, den mittlerweile weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Milchhof Große Kintrup in Münster-Handorf. Dort erfahren wir alles wissenswerte über den Weg der Milch, über die hofeigene Molkerei, bis zu den köstlichen Milchprodukten, die wir dann im Rahmen einer Verköstigung probieren können. Wir treffen uns zu dieser Veranstaltung um 16:00 Uhr auf dem Hof Große Kintrup, Kasewinkel 7 in Münster Handorf, die Veranstaltung ist kostenfrei. Katharina Brauckmann/Julia Schmeink
Weiterlesen