Vorschau

Hier finden Sie eine Übersicht und Vorschau anstehender Termine.

AUSGEBUCHT!!! ZLK vor Ort: „Der neue Zumnorde“ mit Thomas Zumnorde

AUSGEBUCHT!!! ZLK vor Ort: „Der neue Zumnorde“ mit Thomas Zumnorde

Jede Münsteranerin und jeder Münsteraner (und nicht nur diese) kennen das traditionsreiche Schuhhaus Zumnorde am Prinzipalmarkt. Es hat in diesem Jahr eine grundlegende Umgestaltung erfahren. In drei Bauabschnitte wurden alle Abteilungen umgebaut – mehr als 1000 qm Verkaufsfläche und ebenso große Lagerflächen. Das Ergebnis ist beeindruckend und braucht keinen Vergleich mit Modegeschäften in internationalen Metropolen zu scheuen. Unser Klubmitglied Thomas Zumnorde lädt uns kurz nach der Wiedereröffnung ein, mit ihm einen besonderen Blick vor und hinter die Kulissen seines Schuhhauses zu werfen. Wir werden von ihm auch erfahren, welchen Herausforderungen sich ein Einzelhändler in Zeiten von Digitalisierung und E-Commerce stellen muss. Schon an dieser Stelle ein herzlicher Dank an die ganze Familie Zumnorde! Dr. Georg Hünnekens Teilnehmerbegrenzung auf 20 Personen!
Weiterlesen
AUSGEBUCHT!!! ZLK vor Ort: „Der neue Zumnorde, 2. Termin“ mit Thomas Zumnorde

AUSGEBUCHT!!! ZLK vor Ort: „Der neue Zumnorde, 2. Termin“ mit Thomas Zumnorde

Jede Münsteranerin und jeder Münsteraner (und nicht nur diese) kennen das traditionsreiche Schuhhaus Zumnorde am Prinzipalmarkt. Es hat in diesem Jahr eine grundlegende Umgestaltung erfahren. In drei Bauabschnitte wurden alle Abteilungen umgebaut – mehr als 1000 qm Verkaufsfläche und ebenso große Lagerflächen. Das Ergebnis ist beeindruckend und braucht keinen Vergleich mit Modegeschäften in internationalen Metropolen zu scheuen. Unser Klubmitglied Thomas Zumnorde lädt uns kurz nach der Wiedereröffnung ein, mit ihm einen besonderen Blick vor und hinter die Kulissen seines Schuhhauses zu werfen. Wir werden von ihm auch erfahren, welchen Herausforderungen sich ein Einzelhändler in Zeiten von Digitalisierung und E-Commerce stellen muss. Schon an dieser Stelle ein herzlicher Dank an die ganze Familie Zumnorde! Dr. Georg Hünnekens  Teilnehmerbegrenzung auf 20 Personen!
Weiterlesen
Tanzkurs für Jugendliche im ZLK

Tanzkurs für Jugendliche im ZLK

Der Abiball ist schon in Sichtweite und Walzer, Foxtrott und Cha Cha Cha sollen keine Fremdworte mehr bleiben? Oder habt Ihr schon einmal einen Tanzkurs gemacht und habt Lust, etwas mit Euren Freunden gemeinsam zu unternehmen und tänzerisch am Ball zu bleiben? Dann ist der Tanzkurs für Jugendliche des Zwei-Löwen-Klubs das richtige. Der Zwei-Löwen-Klub bietet für Schüler der Oberstufe - und die dafür durchgehen könnten - einen Tanzkurs für die wichtigsten Standardtänze an. Er richtet sich an Tanzanfänger und Fortgeschrittene. Tanzlehrerin ist Eva Husemeyer. Anmelden können sich ZLK-Jugendliche und ihre Freunde. Anmeldungen bitte bis zum 31. August. Termine: Beginn an folgenden Montagen jeweils um 18:30 Uhr - 10. September - 17. September - 24. September - 01. Oktober - 29. Oktober Falls gewünscht, kann eine Auffrischungsstunde vor dem Herbstball geplant werden. Kosten Tanzkurs: 75,-€/Person. Bezahlung in der ersten Tanzstunde. Der Tanzkurs findet im Ballsaal des Zwei-Löwen-Klubs statt. Esther Hünnekens
Weiterlesen
Globale Champions: „Flaschenpost: Innovation im Getränkelieferdienst“ mit Dieter Büchl (Gründer & Geschäftsführer)

Globale Champions: „Flaschenpost: Innovation im Getränkelieferdienst“ mit Dieter Büchl (Gründer & Geschäftsführer)

Er hatte einfach keine Lust mehr, Getränkekisten zu schleppen - und gerade etwas freie Zeit für eine neue Geschäftsidee. Also machte sich der Wahlmünsteraner Dieter Büchl daran, das Problem der Getränkebeschaffung für Haushalte zu lösen. Entstanden ist ein Getränkelieferdienst, der innerhalb von 120 Minuten nach der Bestellung alle Lieblingsgetränke bis zur Wohnungstür liefert. Ohne Liefergebühr und zu ganz normalen Supermarkt Preisen. Der Gründer und Geschäftsführer der flaschenpost GmbH gewährt einen Einblick in die Gründerstory, die Motivation eine Branche aufzuwirbeln, die seit Jahrzehnten noch in der Steinzeit lebt, erinnert sich an das Chaos der ersten Monate und erklärt die aktuell laufende Expansion in eine Vielzahl an Städten. Im Anschluss diskutiert der Gründer gerne über den Standort Münster, das Finanzierungsmodell Venture Capital und beantwortet alle Fragen zur aktuellen Entwicklung, den Zukunftsplänen und den vielen Mythen um die flaschenpost. Matthias Krämer & Dr. Stefan Kettelhoit
Weiterlesen
Lambertussingen im ZLK

Lambertussingen im ZLK

Auch in diesem Jahr möchten wir mit hoffentlich vielen Familien zusammen das traditionelle Lambertusfest im Garten des Zwei Löwen Klubs feiern. Spiel, Spaß und Kinderbetreuung sind vor Ort reichlich vorhanden bis es gegen 17 Uhr heißt: "Kinder, kommt runter, Lambertus ist munter", wir uns um die mit Laternen geschmückte Pyramide versammeln und zusammen mit dem Bur, begleitet vom Akkordeon, Lambertuslieder anstimmen. Für das leibliche Wohl in Form eines umfangreichen Kuchenbuffets sowie eines warmen Imbisses zu späterer Stunde ist wie gewohnt durch Familie Bäumer ausreichend gesorgt. Jedes Kind sollte selbstverständlich eine Laterne mitbringen und auch Gäste sind stets herzlich willkommen! Beginn 15:30 Uhr Kosten pro Erwachsenen 19,50 Euro Anmeldung im Sekretariat bis zum 10.09.2017
Weiterlesen
Zwei-Löwen-Grube: „Der Airport ist wieder im Aufwind“ mit FMO-Chef Prof. Rainer Schwarz

Zwei-Löwen-Grube: „Der Airport ist wieder im Aufwind“ mit FMO-Chef Prof. Rainer Schwarz

Nach Jahren voller Turbulenzen ist der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) wieder im Aufwind. Im vergangenen Jahr entwickelte er sich sogar zum wachstumsstärksten Airport in Deutschland. Exakt 969.762 Fluggäste sind 2017 dort gestartet oder gelandet. Das war ein Plus von 23,2 Prozent. Zuvor waren die Passagierzahlen lange Zeit stetig im Sinkflug. Nachdem der Flughafen im Jahr 2000 mit 1,8 Millionen Passagieren noch seine Rekordmarke erreicht hatte, ging es steil bergab. 2016 wurden nur noch 0,79 Millionen Fluggäste gezählt. Die Wende kam mit Prof. Dr. Rainer Schwarz. Dem 61-Jährigen haben die kommunalen Flughafen-Gesellschafter, zu denen u.a. die Stadtwerke Münster, der Kreis Steinfurt und die Stadt Osnabrück zählen,  im Februar 2017 die Geschäftsführung der FMO Flughafen Münster/Osnabrück GmbH übertragen. Schwarz kennt sich auf den deutschen Airports aus, er hat langjährige Erfahrung in dem Geschäft. Der Flughafen München war 1988 der erste, für den er in verschiedenen Bereichen verantwortlich war. Nach acht Jahren wechselte Schwarz als Geschäftsführer zum Flughafen Nürnberg und 2001 als Vorsitzender der Geschäftsführung zum Düsseldorf Airport. 2006 ging er zur Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, die ihn zum Sprecher der Geschäftsführung ernannte. Ende 2014 übernahm Schwarz die Geschäftsführung des Flughafens Rostock-Laage, bevor er zum FMO wechselte. Seither hat er den FMO wieder in die Erfolgsspur geführt. Auch im ersten Quartal 2018 stiegen sie im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um 20 Prozent. Doch mit Prognosen dazu, ob das nun so weitergeht, war der Airport-Chef bislang eher zurückhaltend. Nach dem großen Wachstumssprung des Vorjahres müsse man schauen, dass sich das erst einmal stabilisiert, sagt er in einem Interview. Sicher wird Schwarz in der Zwei-Löwen-Grube auch einen Blick in die Zukunft des FMO wagen und erläutern, was getan werden muss, damit der Flughafen Entwicklungsperspektiven hat. Der Vortrag mit anschließender Diskussion verspricht daher spannend zu werden. Denn schließlich ist der Airport nicht nur Start und Ziel von vielen Geschäfts- und Urlaubsreisen aus Münster und dem Münsterland. Der FMO ist auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Uwe J. Tönningsen
Weiterlesen
Essen mit Vortrag: „Münster für Münsteraner“ mit Frau Dr. Lisa Brößkamp

Essen mit Vortrag: „Münster für Münsteraner“ mit Frau Dr. Lisa Brößkamp

Die Münsteraner lieben ihre Stadt, die weit mehr bietet als Rathaus, Dom und Prinzipalmarkt. Münster ist einerseits traditionsreich und traditionsbewusst, andererseits aufregend jung, modern und anders. Münster ist Friedensstadt, Fahrrad-Hauptstadt, Stadt der Kunst und Kultur, Stadt der Wissenschaft, Studentenstadt und Domstadt. Fasziniert von diesen unterschiedlichen Facetten hat Dr. Lisa Brößkamp mit Charme und Herzblut die lebenswerteste Stadt in ihren inzwischen 3 Büchern beschrieben. Wir haben uns von ihrer Begeisterung anstecken lassen und sie daher eingeladen, uns in einem Vortrag mit auf einen Rundgang durch Münster zu nehmen. Auch Münsteraner werden überrascht sein, wieviel Neues sie noch über ihre Stadt kennenlernen können. Wissen Sie zum Beispiel, dass Sie auf dem Prinzipalmarkt über den Jordan gehen können? Haben Sie den Zachäus schon einmal im Dom gesehen? Kennen Sie die Münster-Tulpe? Ist Ihnen schon einmal das Motorrad in einem Fenster in der Überwasserkirche aufgefallen – umgeben von biblischen Motiven? Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass an der Servatii-Kirche das ganze Jahr über eine Fahne in den Vatikanfarben weht? Wissen Sie, woher die goldene Brücke am Aasee ihren Namen hat? Illustriert wird der Vortrag von zahlreichen beeindruckenden Fotos, die sowohl die Motive als auch Details liebevoll in Szene setzen. Kulinarisch wird Familie Bäumer den Abend mit Münsteraner Köstlichkeiten bereichern. Nach Studium nebst Promotion in Münster und anschließenden beruflichen Stationen im journalistischen wie auch im PR- und Marketingbereich in Bad Homburg, Bonn und Köln lebt Lisa Brößkamp mit ihrer Familie seit 1998 wieder in Münster.
Weiterlesen
Löwen Grube: „Ein Politiker, der polarisiert – SPD-Vize Chef Dr. Ralf Stegner“

Löwen Grube: „Ein Politiker, der polarisiert – SPD-Vize Chef Dr. Ralf Stegner“

Sein Mienenspiel ist mittlerweile so etwas wie das Markenzeichen von Dr. Ralf Stegners. Der stellvertretende SPD-Vorsitzende tritt im TV häufig mit herunterhängenden Mundwinkeln auf. Denn nach Wahlniederlagen seiner Partei, die letzter Zeit ja häufiger zu kommentieren sind, könne er nicht einfach so in die Kameras lächeln. „Ich bin kein Schauspieler, der die Mundwinkel auf Kommando nach oben zieht“, sagte Stegner dem Berliner „Tagesspiegel“. Seine Rolle sieht er vielmehr darin, das Profil der SPD als linke Volkspartei zu schärfen. Nur gut zu regieren, das reiche allein nicht aus. Die Sozialdemokraten müssten mit klarem Kompass „praxistaugliche Antworten auf die wichtigen Zukunftsfragen“ geben. Dazu habe die Partei ihre eigene Reform voranzubringen, sich zu erneuern und ihre Schwächen zu überwinden. Mit 23 Jahren ist Stegner 1982 in die SPD eingetreten – wegen Willy Brandt. Damals studierte er als Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung Politikwissenschaft, Geschichte und Deutsch in Freiburg und ging dann für zwei Jahre an die Harvard-Universität. 1992 wurde Stegner in Hamburg zum Dr. phil. promoviert. Seine Dissertation hatte ein heute noch hochaktuelles Thema: „Theatralische Politik made in USA. Das Präsidentenamt im Spannungsfeld von moderner Fernsehdemokratie und kommerzialisierter PR-Show“. Stegner selbst sieht sich als „Politiker, der polarisiert“, er sei zudem „weniger biegsam als andere“. Auf jeden Fall bleibe er auch dann bei seiner Meinung, wenn der Wind von vorne weht. Daher sei er auch nicht von ungefähr der Lieblingsgegner von Konservativen und Rechten. Zum Staatssekretär im schleswig-holsteinischen Arbeits- und Sozialministerium ist Stegner 1996 berufen worden. Zwei Jahre später wechselte er in gleicher Funktion in das Kieler Bildungs- und Wissenschaftsministerium. 2003 wurde er dann Finanzminister und von 2005 bis 2008 Innenminister des nördlichsten Bundeslandes. Seit 2007 ist Stegner Vorsitzender der SPD in Schleswig-Holstein und seit 2008 auch Chef der Landtagsfraktion seiner Partei in Kiel. Zum stellvertretenden SPD-Vorsitzenden wurde er erstmals Anfang 2014 gewählt. Am 31. Oktober kommt der Vize-Chef der SPD in die Zwei-Löwen-Grube (19:30 Uhr) und stellt sich nach seinem Vortrag den Fragen der Mitglieder und Gäste des Zwei-Löwen-Klubs. Sicher wird er dabei auch darüber sprechen, welche die Rolle die große, alte Traditionspartei SPD nach Meinung „eines echten Sozis“ (Zitat Stegner) in Zukunft spielen wird. Den Zwei-Löwen-Klub erwartet ein spannender Abend. Uwe J. Tönningsen
Weiterlesen
Das Klubzimmer mit Leben füllen

Das Klubzimmer mit Leben füllen

Liebe Klubmitglieder, seit Beginn meiner Klubmitgliedschaft treibt mich die Frage: Ist es nicht möglich oder gar sinnvoll, unser Klubzimmer des Öfteren auch als solches  zu nutzen? Unser Klubleben weiter mit Leben zu füllen? Und wenn wir beide Fragen mit „ja“ beantworten, was liegt näher, als einmal mit Monat das Wochenende mit einem gemeinsamen Mittagessen zu beginnen, um dann eventuell wieder zurück zur Arbeit zu gehen und um die letzten Handgriffe zu erledigen oder aber, vor Ort zu bleiben, um mit anderen Klubmitgliedern bei einem Kaffee oder Glas Wein die letzten Arbeitsstunden der Woche gegen angenehme und anregende Gespräche zu tauschen. Viele Klubmitglieder fanden diese Idee reizvoll, so dass wir im Mai damit starten werden. Wenn Sie also Lust haben, dabei zu sein, melden Sie sich bitte bis zu zwei Tagen vorher bei unserem Kastellan an, damit die Küche sich darauf vorbereiten kann. Das Essen wird jeweils gegen 13:00 Uhr serviert. Merken Sie sich bitte die Freitage 18. Mai, 22. Juni, 27. Juli, 28. September, 26. Oktober, 23. November und 21. Dezember vor. Anmeldungen bei Ehepaar Bäumer unter: 0251-532715 oder gastronomie@zlk-ms.de Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen! Matthias Krämer
Weiterlesen