Vorschau

Hier finden Sie eine Übersicht und Vorschau anstehender Termine.

Löwen Grube: „Ein Politiker, der polarisiert – SPD-Vize Chef Dr. Ralf Stegner“

Löwen Grube: „Ein Politiker, der polarisiert – SPD-Vize Chef Dr. Ralf Stegner“

Sein Mienenspiel ist mittlerweile so etwas wie das Markenzeichen von Dr. Ralf Stegners. Der stellvertretende SPD-Vorsitzende tritt im TV häufig mit herunterhängenden Mundwinkeln auf. Denn nach Wahlniederlagen seiner Partei, die letzter Zeit ja häufiger zu kommentieren sind, könne er nicht einfach so in die Kameras lächeln. „Ich bin kein Schauspieler, der die Mundwinkel auf Kommando nach oben zieht“, sagte Stegner dem Berliner „Tagesspiegel“. Seine Rolle sieht er vielmehr darin, das Profil der SPD als linke Volkspartei zu schärfen. Nur gut zu regieren, das reiche allein nicht aus. Die Sozialdemokraten müssten mit klarem Kompass „praxistaugliche Antworten auf die wichtigen Zukunftsfragen“ geben. Dazu habe die Partei ihre eigene Reform voranzubringen, sich zu erneuern und ihre Schwächen zu überwinden. Mit 23 Jahren ist Stegner 1982 in die SPD eingetreten – wegen Willy Brandt. Damals studierte er als Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung Politikwissenschaft, Geschichte und Deutsch in Freiburg und ging dann für zwei Jahre an die Harvard-Universität. 1992 wurde Stegner in Hamburg zum Dr. phil. promoviert. Seine Dissertation hatte ein heute noch hochaktuelles Thema: „Theatralische Politik made in USA. Das Präsidentenamt im Spannungsfeld von moderner Fernsehdemokratie und kommerzialisierter PR-Show“. Stegner selbst sieht sich als „Politiker, der polarisiert“, er sei zudem „weniger biegsam als andere“. Auf jeden Fall bleibe er auch dann bei seiner Meinung, wenn der Wind von vorne weht. Daher sei er auch nicht von ungefähr der Lieblingsgegner von Konservativen und Rechten. Zum Staatssekretär im schleswig-holsteinischen Arbeits- und Sozialministerium ist Stegner 1996 berufen worden. Zwei Jahre später wechselte er in gleicher Funktion in das Kieler Bildungs- und Wissenschaftsministerium. 2003 wurde er dann Finanzminister und von 2005 bis 2008 Innenminister des nördlichsten Bundeslandes. Seit 2007 ist Stegner Vorsitzender der SPD in Schleswig-Holstein und seit 2008 auch Chef der Landtagsfraktion seiner Partei in Kiel. Zum stellvertretenden SPD-Vorsitzenden wurde er erstmals Anfang 2014 gewählt. Am 31. Oktober kommt der Vize-Chef der SPD in die Zwei-Löwen-Grube (19:30 Uhr) und stellt sich nach seinem Vortrag den Fragen der Mitglieder und Gäste des Zwei-Löwen-Klubs. Sicher wird er dabei auch darüber sprechen, welche die Rolle die große, alte Traditionspartei SPD nach Meinung „eines echten Sozis“ (Zitat Stegner) in Zukunft spielen wird. Den Zwei-Löwen-Klub erwartet ein spannender Abend. Uwe J. Tönningsen
Weiterlesen
Essen mit Vortrag: „Wohin führt Präsident Macron Frankreich und Europa?“ mit Eckhard Forst, Honorarkonsul der Republik Frankreich zu Münster

Essen mit Vortrag: „Wohin führt Präsident Macron Frankreich und Europa?“ mit Eckhard Forst, Honorarkonsul der Republik Frankreich zu Münster

Mit dem drohenden Brexit ist Europa mehr denn je auf Frankreich und Deutschland als Motoren angewiesen. Konsul Forst hat angekündigt uns eine tagesaktuelle Einschätzung der politischen und gesellschaftlichen Situation in Frankreich mit Blick auf die europäischen Zusammenhänge zu präsentieren. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank AG in Düsseldorf absolvierte Eckhard Forst ein Studium der Rechtswissenschaften in Bonn und Lausanne. Ende 1999 wechselte er innerhalb der Gruppe der Deutschen Bank nach Paris und übernahm die Funktion des Managing Director. Dort war er zuständig für das Firmenkundengeschäft und verantwortete ab 2001 darüber hinaus als Directeur Général die Leitung der Banque Worms SA, Paris. Seit dem Jahr 2003 war er als Mitglied der Geschäftsführung bei der Deutschen Bank in Bielefeld und seit 2007 als Mitglied des Vorstands der Nord/LB Hannover tätig. Der Honorarkonsul ist seit dem 1.11.2016 Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK. Bereits 2011 wurde Eckhard Forst zum Honorarkonsul der Republik Frankreich ernannt. Für sein Engagement als französischer Honorarkonsul wurde er zum Ritter des Verdienstordens der französischen Ehrenlegion ernannt. Dr.Dr.Axel Vornhecke
Weiterlesen

Herbstball

Am Samstag den 10. November ist es wieder so weit, im ZLK findet der alljährliche Herbstball statt. Im großen Saal spielt Caros Partyband zum Tanz und zu späterer Stunde wird im Foyer Dj Carsten auflegen. Dr. Joachim Stirnberg
Weiterlesen
Stutenkerlbacken bei Tollkötter

Stutenkerlbacken bei Tollkötter

Am Mittwoch den 14.11.2015 um 15.30 Uhr findet das traditionelle Stutenkerlbacken für unsere kleinen in der Tollkötter-Backstube an der Meersmannstiege 33 statt (Treffen bereits 15.15Uhr). Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Teilnahme ist begrenzt auf max. 30 Kinder! Bitte melden Sie sich frühzeitig über das Sekretariat an. Stephanie Schlummer
Weiterlesen
Zwei-Löwen-Grube: „Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW“ mit NRW-Wirtschaftsminister Prof. Pinkwart

Zwei-Löwen-Grube: „Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW“ mit NRW-Wirtschaftsminister Prof. Pinkwart

Stillstand war gestern. Seit dem vergangenen Jahr hat die neue schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen schon vieles in Bewegung gebracht. Zentrale Schlüsselthemen sind dabei unter anderem die Wirtschaft im Allgemeinen und die Digitalisierung, Innovationen und Energie im Besonderen. Verantwortlich dafür ist das Ministerium von Prof. Dr. Andreas Pinkwart. Der Wirtschaftswissenschaftler mit langjähriger politischer Erfahrung sieht seine Aufgabe vor allem darin, „starke Impulse für die nordrhein-westfälische Wirtschaft zu setzen und aktiv die politischen Rahmenbedingungen für die Zukunft zu gestalten“. Dazu will er mit inzwischen schon drei „Entfesselungspaketen“ möglichst viele unnötige und belastende Vorgaben für Bürger, Unternehmen und Gründer abbauen. Pinkwart: „Wir wollen die Dinge unkomplizierter machen und verständlicher machen.“ Doch nicht nur das. Neben dem Abbau von bürokratischen Hemmnissen werden künftig auch Verwaltungswege digitalisiert und Genehmigungsverfahren vereinfacht und verkürzt.  Denn eine dynamische Wirtschaft brauche starke Innovationen, eine leistungsfähige digitale Infrastruktur, erfolgreiche digitale Unternehmen und klimafreundliche, bezahlbare und sichere Energie. Die Digitalisierung ist für den NRW-Minister der größte Transformationsprozess für Wirtschaft und Gesellschaft seit der Industrialisierung. Sie biete die Chance, das Land umfassend zu modernisieren. Pinkwart möchte erreichen, dass NRW seiner Größe und seinem Potenzial entsprechend wieder zum Motor für Gründungen und Innovationen in Deutschland wird. Das Land soll bei Arbeit, Wachstum und Wohlstand deutlich aufholen. Wie er das erreichen will, wird der FDP-Politiker am 21. November ab 19:30 Uhr in der Zwei-Löwen-Grube deutlich machen. Uwe J. Tönningsen
Weiterlesen
Essen mit Vortrag: „Chemnitz begann in Karl-Marx-Stadt“ – Innensichten eines Sachsen mit Jörg Adler

Essen mit Vortrag: „Chemnitz begann in Karl-Marx-Stadt“ – Innensichten eines Sachsen mit Jörg Adler

Chemnitz - keine Stadt in Deutschland steht seit dem vergangenen August so im Brennpunkt der politischen Auseinandersetzung um Migration, Integration und Fremdenhass wie die sächsische Großstadt am Rande des Erzgebirges.  Chemnitz steht für „ein zerrissenes Land“, seit nach dem gewaltsamen Tod eines Chemitzers die Stadt zum Aufmarschgebiet einer Gemengelage aus Rechtsradikalen, Hooligans und verunsicherten Bürgern wurde.
ZLK Mitglied Jörg Adler ist 1946 in Leipzig geboren und hat die Wende noch in Leipzig aktiv miterlebt, bevor er Ende 1989 mit seiner Familie aus der DDR ausgebürgert wurde. Seit 1990 lebt und arbeitet Jörg Adler in Münster, seit 2016 war er regelmäßig als Berater in Chemnitz tätig; in diesem Jahr verbrachte er mehrere Wochen in der sächsischen Großstadt. Der bekennende Sachse kennt die Probleme mit dem Zusammenwachsen der beiden Teile Deutschlands und insbesondere die Mentalität seiner ehemaligen Landsleute. Diese An- und Einsichten stellt er im Rahmen seines Vortrages zur Diskussion.
Weiterlesen
ZLK vor Ort: „Marc Chagall – Der wache Träumer“, Führung im Picassomuseum

ZLK vor Ort: „Marc Chagall – Der wache Träumer“, Führung im Picassomuseum

In der Ausstellung „Marc Chagall – Der wache Träumer“ widmet sich das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster ab dem 13. Oktober 2018 einem der größten Träumer der Kunstgeschichte (bis 20. Januar 2019). Mit rund 120 Gemälden, kolorierten Zeichnungen und farbigen Grafiken, darunter Leihgaben aus dem Centre Pompidou in Paris, dem Musée Cantini in Marseille sowie zahlreiche selten gezeigte Werke aus Privatbesitz, taucht die Ausstellung tief in Chagalls fantastische Traumwelt ein und spürt zugleich seinen Inspirationsquellen in der realen Welt nach. Chagalls Glaube spielte eine weitere zentrale Rolle für seine Kunst. Er gehörte dem Chassidismus an, einer jüdischen Erweckungsbewegung. Sie besagt, Gott ist in allem, auch im kleinsten und banalsten Detail des Alltags. Bei Chagall herrscht keine Trennung zwischen Weltlichem und Profanem, die Bibel ist ein weltliches Werk voller Tragik, der Alltag hingegen kann religiös und von Wundern geprägt sein. Inspiration fand Chagall auch in der Ikonenkunst. Die Ausstellung illustriert mit sieben Ikonen des 17. bis 19 Jahrhunderts aus dem Ikonen-Museum Recklinghausen, dem größten Ikonen-Museum Westeuropas, welchen Einfluss sie auf Chagalls Kunst ausübten.
Weiterlesen
Nikolaus

Nikolaus

Am Sonntag, dem 02. Dezember 2018, um 15 Uhr ist es wieder so weit. Der Nikolaus kommt in den Zwei Löwen-Klub und lässt große und kleine Herzen höherschlagen. Ob Eltern, Tanten, Onkel, Großeltern, Nikolausfans, Gäste, Kinder und Enkelkinder - jeder ist herzlich willkommen. Wir wollen uns gemeinsam auf die besinnliche Weihnachtszeit einstimmen und gemeinsam singen und basteln. Für’s leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Anmeldungen bitte bis zum 23.11.2016 per Postkarte oder online. Alle Mitglieder und Gäste sind mit ihren Familien herzlich willkommen! Kosten: 12,50 pro Erwachsenen für Kaffee und Kuchen - 5,00 pro Kind.
Weiterlesen
Das Klubzimmer mit Leben füllen

Das Klubzimmer mit Leben füllen

Liebe Klubmitglieder, seit Beginn meiner Klubmitgliedschaft treibt mich die Frage: Ist es nicht möglich oder gar sinnvoll, unser Klubzimmer des Öfteren auch als solches  zu nutzen? Unser Klubleben weiter mit Leben zu füllen? Und wenn wir beide Fragen mit „ja“ beantworten, was liegt näher, als einmal mit Monat das Wochenende mit einem gemeinsamen Mittagessen zu beginnen, um dann eventuell wieder zurück zur Arbeit zu gehen und um die letzten Handgriffe zu erledigen oder aber, vor Ort zu bleiben, um mit anderen Klubmitgliedern bei einem Kaffee oder Glas Wein die letzten Arbeitsstunden der Woche gegen angenehme und anregende Gespräche zu tauschen. Viele Klubmitglieder fanden diese Idee reizvoll, so dass wir im Mai damit starten werden. Wenn Sie also Lust haben, dabei zu sein, melden Sie sich bitte bis zu zwei Tagen vorher bei unserem Kastellan an, damit die Küche sich darauf vorbereiten kann. Das Essen wird jeweils gegen 13:00 Uhr serviert. Merken Sie sich bitte die Freitage 18. Mai, 22. Juni, 27. Juli, 28. September, 26. Oktober, 23. November und 21. Dezember vor. Anmeldungen bei Ehepaar Bäumer unter: 0251-532715 oder gastronomie@zlk-ms.de Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen! Matthias Krämer
Weiterlesen