Christmas Carol im Dom

Er hat eine über 20-jährige Tradition und erfreut sich dennoch zeitloser Beliebtheit:

der jährliche deutsch-englische Weihnachtsliedergottesdienst (Christmas Carol Service) im St. Paulus-Dom Münster. Diesmal findet er statt am Montag, 30. November, um 18 Uhr.

Die Veranstalter – die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Münster (ACK) und das Domkapitel – greifen mit diesem besonderen Gottesdienst eine Tradition der englischen Kirchen auf. Markenzeichen ist die Kombination aus gemeinsam zweisprachig gesungenen Weihnachtsliedern (Christmas Carols), biblische Lesungen von Muttersprachlern beider Seiten sowie Instrumentalstücken.

Ursprünglich feierten vor allem die britischen Streitkräfte mit ihren Familien den Carol Service. Nach und nach kamen viele weitere Gottesdienstbesucher hinzu, die den britischen Familien verbunden waren oder diese Art von Gottesdiensten in Großbritannien schätzen gelernt hatten.

Auf dieser Grundlage hat sich der Carol Service auch nach dem Abzug des britischen Militärs aus Münster gehalten. Statt der britischen Musikkapellen hat das Luftwaffenmusikkorps Münster der Bundeswehr das Musizieren übernommen. Dirigent des sinfonischen Blasorchesters ist Oberstleutnant Christian Weiper.

In diesem Jahr ist aus der Partnerstadt der Stadt Münster, York, das von Chris Parson geleitete Ensemble „Eboracum Baroque“ zu Gast. Zwischen den Städten York in Großbritannien und Münster besteht schon seit 1957 eine der ältesten Städtepartnerschaften nach dem Zweiten Weltkrieg.

Text: Bischöfliche Pressestelle