Vorschau

Hier finden Sie eine Übersicht und Vorschau anstehender Termine.

Essen mit Vortrag: „Der Iran-Konflikt – Wurzeln, aktueller Stand und Perspektiven“ von Herrn Volker Schlegel, Botschafter und Staatsrat a.D

Essen mit Vortrag: „Der Iran-Konflikt – Wurzeln, aktueller Stand und Perspektiven“ von Herrn Volker Schlegel, Botschafter und Staatsrat a.D

Die Entwicklung im Iran ist fast täglich Gegenstand der Berichterstattung in den Medien: dieses Land spielt nicht nur in der Nahost-Region eine wichtige Rolle, um eine zukünftige Friedensordnung in der Region zu finden. Auch in der internationalen Wirtschaftspolitik ist Iran ein wichtiger Player. So verfügt das Land über die größten Gas- und die viertgrößten Erdöl-Vorräte der Welt. Die junge Bevölkerung (über 80 % der 80 Mio. Einwohner sind unter 40) hatte den Versprechungen der Vertragspartner des Atomdeals geglaubt, dass nach dessen Abschluss Geschäfte gemacht werden könnten wie früher. Diese Erwartungen an einen Aufschwung der iranischen Wirtschaft und damit des Lebensstandards im Land sind enttäuscht worden, u.a., weil die USA ihre Zusagen nicht eingehalten und wichtige Sanktionen beibehalten haben. Dieser aktuellen Lage widmet sich der Vortrag von Herrn Volker Schlegel, Botschafter und Staatsrat a.D.
Weiterlesen

ZLK vor Ort: Führung über den Zentralfriedhof

Ausgehend von der Grabkultur in Ägypten wird während der Führung der Bogen gespannt über den Umgang mit den Toten im Römischen Reich bis zu den mittelalterlichen Städten nördlich der Alpen. Aktuelle Entwicklungen und Veränderungen runden den Rundgang inhaltlich ab. Während der Führung erleben wir auch das neue Begegnungszentrum am Zentralfriedhof und ausgewählte Grabstätten - bekannte und unbekannte - zur deutschen Geschichte. Der Zentralfriedhof mit einer Fläche von 140 000 m2 und mehr als 37.000 Grabstellen ist einer der ältesten deutschen Simultanfriedhöfe (evang./kath.) in Deutschland. Dr. Ralf Hammecke/Dr.Dr. Axel Vornhecke Treffpunkt: Haupteingang Zentralfriedhof vor der Einsegnungskapelle, Robert Koch Str.11, 48149 Münster
Weiterlesen
ZLK vor Ort: Werksführung Stadtwerke Münster einschließlich Besichtigung der Gas- und Dampfturbinenanlage

ZLK vor Ort: Werksführung Stadtwerke Münster einschließlich Besichtigung der Gas- und Dampfturbinenanlage

Max. 20 Teilnehmer (ab 14 Jahre) Sicherheitshinweis: nicht barrierefrei, die Führung verläuft teilweise über Gittertreppen!
Weiterlesen
Gespräche in der Unterhaltung: Lesung von Anne Fiegehenn und Alice Weinlich

Gespräche in der Unterhaltung: Lesung von Anne Fiegehenn und Alice Weinlich

Zwei frisch gebackene Autorinnen lesen uns Erzählungen aus ihrem ersten gemeinsamen Buch vor, welches im November 2017 erschienen ist. Danach gibt es Gelegenheit für Fragen und Gespräche bei leckeren Schnittchen. Ungefähr vor einem Jahr entstand die Idee, endlich eine Sammlung von Kurzgeschichten zu veröffentlichen. Und dann kam die schwierigste Phase: Die besten Erzähl„rohbauten“, entstanden an vielen gemeinsamen Schreibabenden, mussten gekürzt oder umgeschrieben und ergänzt werden. Danach wurde unzählige Male korrigiert. Am Ende hatten alle Texte einen Bezug zu Münster, in allen trieft und tropft Blut, mal mehr, mal weniger. Anne Fiegehenn stammt aus dem Rheinland, Alice Weiblich von der Nordseeküste. 18 Jahre liegen zwischen ihnen, die eine war Lehrerin, die andere ist Nachlasspflegerin. Trotz aller Unterschiede verbindet die beiden die Freude am kreativen Schreiben. Alltägliche Beobachtungen, erlebte Situationen, mitgehörte Gesprächsfetzen liefern immer wieder neue Anregungen. Und beim Schreiben entdeckt man auch ganz neue Seiten an sich selbst … Christian Haase
Weiterlesen
Zwei Löwen Grube: „Wie Preußen Münster eine Zukunft hat“ mit Präsident Christoph Strässer

Zwei Löwen Grube: „Wie Preußen Münster eine Zukunft hat“ mit Präsident Christoph Strässer

Schon ewig ist Christoph Strässer bekennender Preußen-Fan. Doch um sich stärker für den SC Preußen Münster einzubringen, fehlte dem SPD-Politiker lange die Zeit. Aber als ihm dann klar war, dass er nach 15 Jahren im Bundestag bei der Wahl  nicht wieder antreten würde, engagierte sich Christoph Strässer voll für seinen Klub. Vom Bundes- zum Preußenadler: Seit Oktober 2016 ist er Präsident der Preußen. Gemeinsam mit seinem Präsidium bringt Christoph Strässer den Traditionsklub seither auf Vordermann und stellt ihn neu auf. Nach langer Zeit tut sich wieder was beim Gründungsmitglied der Fußball-Bundesliga. Und die erste Bundesliga ist auch das erklärte Ziel – nicht heute, auch nicht morgen, doch in absehbarer Zeit. Aber um dieses Ziel zu erreichen, muss sich nicht nur auf dem Spielfeld einiges ändern. Unverzichtbar ist dafür nach Ansicht von Experten auch ein endlich wieder bundesligataugliches Stadion. Die Preußen wollten es – weitgehend von privaten Geldgebern finanziert – auf einem Grundstück in Münster errichten. Doch die Stadt konnte oder wollte keine Fläche dafür zur Verfügung stellen. Jetzt ist man im Umland auf Grundstückssuche. Eine andere Großbaustelle ist dagegen inzwischen gut vorangekommen. Die Ausgliederung der Profi-Abteilung in eine Kapitalgesellschaft wird von manchen Fans zwar sehr kritisch gesehen, ist aber dann mit überwältigender Mehrheit von den Mitgliedern doch beschlossen worden. In einigen Monaten wird es möglich sein, dass sich finanzstarke Investoren aus der Region an den Preußen  beteiligen. So soll die finanzielle Basis für den sportlichen Weg nach oben geschaffen und dafür gesorgt werden, dass Preußen eine Zukunft hat. Wo er den SC Preußen in einigen Jahren sieht und was wirtschaftlich und sportlich alles noch geschehen muss, um Münster im Profi-Fußball dauerhaft konkurrenzfähig zu machen, darüber spricht und diskutiert Preußen-Präsident Christoph Strässer am 22. März um 19:30 Uhr mit Mitgliedern und Gästen in einer Zwei-Löwen-Grube. Das verspricht ein interessanter und spannender Abend zu werden – nicht nur für Fußball-Fans. Denn es geht dabei auch um wirtschaftliche Effekte für unsere Stadt und Münsters Wirkung nach außen. Uwe J. Tönningsen
Weiterlesen
ZLK vor Ort: Indoor Sky-Diving in Bottrop

ZLK vor Ort: Indoor Sky-Diving in Bottrop

Weil es so schön war! Am Samstag, den 14. April, 11.00 Uhr vor Ort, treffen wir uns wieder zu einem aufregenden AIRlebnis in der Indoor-Skydiving-Anlage in Bottrop. Anmeldungen zu dieser schönen Familienveranstaltung bitte ausschließlich unter folgender E-Mailadresse: sportwart@zlk-ms.de! Jürgen Karsch
Weiterlesen
Tanz in den Mai

Tanz in den Mai

Lassen Sie sich am 30. April 2018 wieder in zwangloser Atmosphäre, Maibowle und leckerem Frühlingsbuffet von uns in den Mai entführen. Wir werden Garten und Terrasse bei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen mit vielen Fackeln, Windlichtern und unserem kleinen Mai-Feuer schmücken. Nach dem Dessert wird dann ausgelassen nach der Musik unseres DJs in den Mai getanzt. Bringen Sie gern Freunde und Bekannte mit. Ihre Familie Bäumer und das Team des Zwei-Löwen-Klubs 20:30 Uhr starten wir mit dem Servieren der Vorspeise. Kosten: Die Teilnahme am Buffet ist verbindlich und im Preis von € 38,00 für Mitglieder und € 58,00 für Gäste bereits enthalten. Dresscode: Smart Casual
Weiterlesen

Come together für Youngster

Am Freitag, dem 4. Mai 2018, sind die jungen Löwen ab 10 Jahre zu einem „Come together“ in den Zwei-Löwen-Club eingeladen. In lockerer Atmosphäre sollen auch die Youngster, gerne auch gemeinsam mit einem Freund oder/und einer Freundin, die Möglichkeit bekommen, sich gegenseitig kennenzulernen und eine nette Zeit im Club zu verbringen. Das Team der Tanzschule Husemeyer wird hierbei tatkräftig unterstützen. Für Snacks und Getränke ist gesorgt. Detailinformationen folgen!
Weiterlesen
Come together

Come together

Wie in jedem Jahr lädt der Präsident auch 2018 alle neuen Mitglieder der vergangenen drei Jahre wieder sehr herzlich zu einem entspannten Abend in den Klub ein. Wir wollen Sie ein wenig mit den Angeboten und Besonderheiten des Zwei-Löwen-Klubs und mit den Menschen, die im Vorstand und darüber hinaus für das Gelingen des Klublebens Sorge tragen, vertraut machen. Vor allem aber soll der Abend dazu beitragen, dass Sie neue Verbindungen knüpfen und den Klub zu „Ihrem Klub“ machen. Daher auch die herzliche Einladung an alle Mitglieder, an diesem Come-together teilzunehmen und mitzuwirken. Dr. Georg Hünnekens
Weiterlesen