Vorschau

Hier finden Sie eine Übersicht und Vorschau anstehender Termine.

Essen mit Vortrag: „Überwasser-Figuren“ von Dr. Petra Marx, Kuratorin der Mittelalter-Sammlung des LWL-Museums für Kunst und Kulturgeschichte Münster

Essen mit Vortrag: „Überwasser-Figuren“ von Dr. Petra Marx, Kuratorin der Mittelalter-Sammlung des LWL-Museums für Kunst und Kulturgeschichte Münster

Zu den herausragenden gotischen Bildwerken der Mittelaltersammlung des Landesmuseums zählen die im letzten Drittel des 14. Jahrhunderts angefertigten, überlebensgrossen Sandsteinfiguren, die ursprünglich das Westportal der vom Dom aus jenseits der Aa gelegenen und daher so benannten Überwasserkirche zierten. Trotz ihres fragmentarischen Zustandes und des fast vollständigen Verlustes ihrer farbigen Bemalung bezeugen die Skulpturen die spätmittelalterliche Blütezeit der Bildhauerkunst in Westfalen. Der Vortrag der Mittelalter-Kuratorin des LWL-Museums für Kunst und Kultur beleuchtet aktuelle Fragen der Entstehungsgeschichte, der Herkunft und der Bedeutung des Bildprogramms. Das im 11. Jahrhundert gegründete adelige Frauenstift St. Maria Überwasser stand zur Entstehungszeit des Skulpturen-Zyklus unter der Leitung der Äbtissin Heilwigis von Wevelinghofen (gest. 1388), Schwester des münsterischen Bischofs Florenz von Wevelinghofen, der ab 1379 in Utrecht das Bischofsamt übernahm. Eine gewisse stilistische Nähe der Überwasserfiguren zu Bildwerken der dortigen Region legt den Gedanken nahe, diese beiden könnten, eventuell gemeinsam mit Vertretern der Überwassergemeinde, als Auftraggeber einer unbekannten, auf höchstem künstlerischen Niveau arbeitenden Wanderwerkstatt aus dem nördlichen Maasgebiet fungiert haben. Äußerst ungewöhnlich und in ihrer Bedeutung für die Funktion des Westportals bislang ungeklärt ist die Tatsache, dass Florenz von Wevelinghofen bei der Aufstellung der Statuen im Rücken der Marienfigur die Reliquien verschiedener weiblicher Heiliger einschließen ließ. Dr. Dr. Axel Vornhecke/Dr. Petra Marx
Weiterlesen
Kaiserkegeln im ZLK

Kaiserkegeln im ZLK

Alle interessierten Mitglieder sind sehr herzlich zum diesjährigen Kaiserkegeln auf unserer Klubkegelbahn eingeladen. Zu Beginn des Abends werden wir, wie auch im vergangenen Jahr, bei einer Bierdegustation einer namhaften deutschen Brauerei in die vielfältig-wohlschmeckende Welt des Bieres entführt. Gut Holz!!!
Weiterlesen
Rum und Cigars

Rum und Cigars

Außerhalb Südamerikas begann der Erfolgszug der Zigarren mit der Kolonialzeit. Vermutlich war es Christoph Columbus, der im ausgehenden 15. Jahrhundert zum ersten Mal in Kontakt mit Tabak kam. Erst im 18. Jahrhundert brachten Seeleute die ersten kubanischen Zigarren in nordamerikanische Gebiete. Ob George Sand, Rudyard Kipling oder Winston Churchill, sie alle frönten leidenschaftlich der Zigarre und ließen sich ihren vollmundigen Genuss von niemandem abspenstig machen… In netter Gesellschaft begrüssen wir Sie wieder im gemütlichen Klubzimmer. Mit gleichgesinnten können hier über das Zusammenspiel von auserlesenem Rum und den handgefertigten Zigarren fachsimpeln. Herr Rechtsanwalt Fincke, selbst ein bekennender Liebhaber der Zigarren und Klubmitglied, teilt gern sein Wissen mit Ihnen und beantwortet alle Fragen zur Herstellung, Zigarrenformaten und Formen sowie dem nötigen Zubehör. Die Küche sorgt mit abgestimmten Fingerfood – Gerichten für die nötige Grundlage. Jeanine & John Bäumer Begrenzte Teilnehmerzahl! Kosten: 49,50 € pro Person inbegriffen sind: Empfang, Tafel - Wasser, Rum, Zigarren und Fingerfood
Weiterlesen
Essen mit Vortrag: „Digitalisierung/Industrie 4.0: Herausforderung an die Führung von Organisationen/Unternehmen“, Referent: Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dietrich Zaps

Essen mit Vortrag: „Digitalisierung/Industrie 4.0: Herausforderung an die Führung von Organisationen/Unternehmen“, Referent: Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dietrich Zaps

"Kein Tag, keine (Wirtschafts-)Zeitschrift , die uns nicht täglich mit dem Begriff „Digitalisierung /Industrialisierung 4.0“ konfrontiert. Wer sich nicht mit der „Digitalisierung" befasst, verliert  den Anschluss, verliert an Wettbewerbsfähigkeit?! Die Digitalisierung wird als Schlüsseltechnologie für die Zukunft bezeichnet. Wie gehen wir damit um? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen sein und geschaffen werden, um die Transformation von der analogen in die digitale Welt zu schaffen? In seinem Vortrag geht der Referent auf wesentliche Voraussetzungen ein, die Organisationen und Unternehmen beachten sollten, um erfolgreich die Implementierung und Transformation zu „managen“. Der Referent, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dietrich Zaps, ist Klubmitglied und derzeit Berater für die Automobilindustrie. Er hat in den letzten 35 Jahren zahlreiche Top-Managementpositionen im In- und Ausland (u.a. UK, USA) innegehabt u.a. bei Klöckner-Humboldt-Deutz, Knorr Brems Systeme, Thyssen Krupp, KSM Castings und Meritor. Dr. Stefan Kettelhoit
Weiterlesen
Stutenkerlbacken bei Tollkötter

Stutenkerlbacken bei Tollkötter

Am Mittwoch den 15.11.2015 um 15.30 Uhr findet das traditionelle Stutenkerlbacken für unsere kleinen in der Tollkötter-Backstube an der Meersmannstiege 33 statt (Treffen bereits 15.15Uhr). Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Teilnahme ist begrenzt. Bitte melden Sie sich frühzeitig an. Stephanie Schlummer
Weiterlesen
Löwen-Grube: „Wie steht es um die  Finanzen unserer wachsenden Stadt?“ mit dem Stadtkämmerer Alfons Reinkemeier

Löwen-Grube: „Wie steht es um die Finanzen unserer wachsenden Stadt?“ mit dem Stadtkämmerer Alfons Reinkemeier

Alles andere als „rosig“ waren Münsters Finanzen, als Münsters Stadtkämmerer Alfons Reinkemeier im Frühjahr 2012 in sein Amt eingeführt wurde. Die Schulden der Stadt hatten mit 63 Millionen Euro ein Rekordniveau erreicht, Münster drohte die Haushaltssicherung durch einen „Sparkommissar“ der Aufsichtsbehörde und damit der Verlust der finanziellen Handlungsfähigkeit. Den neuen Kämmerer, der auch Mitglied im Zwei-Löwen-Klub ist, erwartete eine Mammutaufgabe. Er entwickelte ein Konzept für eine nachhaltige Haushaltspolitik und stellte alle städtischen Leistungen auf den Prüfstand. Reinkemeiers Ziel: Der Stadt die Haushaltssicherung zu „ersparen“ und spätestens 2020 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen zu können. Diese Ziele hat der Kämmerer erreicht. Die Haushaltssicherung wurde vermieden und in drei Jahren soll Münster dank gewachsener Steuereinnahmen sowie Entlastungen durch Bund und Land auch keine neuen Schulden mehr aufnehmen müssen. So steht es im Haushaltsplanentwurf 2018. Zugleich führt Münster ein riesiges Investitionsprogramm durch. In den nächsten vier Jahren werden wird mehr als eine halbe Milliarde Euro in die wachsende Stadt investiert. Wie es weitergehen soll und wie er in drei Jahren die „schwarze Null“ erreichen will, werden die Mitglieder und Gäste des Klubs am 16. November um 19:30 Uhr von Alfons Reinkemeier erfahren. Denn dann spricht und diskutiert Münsters Stadtkämmerer in der Zwei-Löwen-Grube über ein Thema, das jeden betrifft und alle angeht. Uwe J. Tönningsen
Weiterlesen
Herbstball

Herbstball

Der Zwei-Löwen-Klub begrüsst alljährliche die Ball-Saison mit dem obligatorischen Herbstball. In diesem Jahr begrüssen wir Sie am 18. November 2017 im Festsaal des Klubs. Wie in jedem Jahr erwartet Sie eine rauschende Ballnacht in den festlich geschmückten Räumen. Die Band Fortissimo, bekannt von vielen Bällen der Vorjahre, spielt zu klassischem Standarttanz und kessen Rythmen auf. Auch unser DJ Carsten ist für die späteren Stunden im Erdgeschoss für viele Musikwünsche offen. Kulinarisch bietet die Küche ein herbstliches Menü / Buffet mit Tanzpausen zwischen den Gängen, sowie einem Mitternachtssnack, der für weitere Stunden des Feierns stärkt. Wir freuen uns auf ein rauschendes Tanzfest mit Ihnen und Ihren Gästen. Jeanine & John Bäumer   Anmeldung: ausschließlich über den Kartenvorverkauf in der Gastronomie ab dem 18. Oktober 15:00 Uhr Dresscode: festliche Abendgarderobe Preis pro Person inkl. Aperitif, Buffet, Tafelwasser und Mitternachtssnack: 70 Euro pro Person für Mitglieder, 95 Euro pro Person für Gäste
Weiterlesen
Global Champions: „Schmitz Cargobull AG“, Referent Herr Stefan Becker (Leiter Finanz- und Rechnungswesen & Steuern)

Global Champions: „Schmitz Cargobull AG“, Referent Herr Stefan Becker (Leiter Finanz- und Rechnungswesen & Steuern)

Die Schmitz Cargobull AG ist der europäische Marktführer für Sattelauflieger und Aufbauten im Bereich der schweren Nutzfahrzeuge. Kernkompetenz ist die industrialisierte Fertigung von Sattelaufliegern für temperierte und sicherheitsrelevante Fracht, General Cargo und Schüttgüter. 1892 wurde das Unternehmen als Schmiede im Münsterland gegründet. 2017 feiert das global agierende Unternehmen sein 125.-jähriges Betriebsjubiläum. Schmitz Cargobull bietet ein eigenes europaweites Vertriebsnetzwerk mit 43 Schmitz Cargobull Trailer Centern und über 1.300 autorisierten Service-Partnern. Das Leistungsangebot umfasst die kompetente Beratung sowie ein umfangreiches Paket an Dienstleistungen „rund um den Trailer“. Das beinhaltet maßgeschneiderte Finanzierungen, umfassende TrailerTelematik-Dienste, europaweit funktionierende 24/365-Ersatzteilversorgung, auditierte Werkstatt-Partner, komplette Full-Service-Pakete und die Vermarktung der Gebrauchtfahrzeuge. Schmitz Cargobull produziert derzeit in zehn europäischen und einem chinesischen Werk Trailer und Fahrzeugaufbauten. Absatzmärkte sind alle europäischen Länder, einschließlich Zentral- und Osteuropa sowie der Nahe und Mittlere Osten, Australien und China. Dr. Stefan Kettelhoit
Weiterlesen

Für unsere Kleinen: Nikolaus im ZLK

Am Sonntag, dem 03. Dezember 2017, um 15 Uhr ist es wieder so weit. Der Nikolaus kommt in den Zwei Löwen Klub und lässt große und kleine Herzen höherschlagen. Für Unterhaltung und Spannung sowie das leibliche Wohl ist gesorgt. Anmeldungen bitte bis zum 23.11.2016 per Postkarte oder an mail@zlk-ms.de. Alle Mitglieder und Gäste sind mit ihren Familien herzlich willkommen. Junge Künstler, die vor dem Nikolaus ein Gedicht aufsagen oder musikalisch ihr Können präsentieren möchten sind natürlich herzlich willkommen. Thematisch sollte es zur Veranstaltung und zur Jahreszeit passen und einen zeitlichen Rahmen von bis zu 3 Min. nicht überschreiten. Auch hierfür bitte die Anmeldungen unter mail@zlk-ms.de. Kosten: € 12,50 pro Erwachsenen für Kaffee und Kuchen, € 5,00 pro Kind.
Weiterlesen
Christmas Carol im Dom

Christmas Carol im Dom

Er hat eine über 20-jährige Tradition und erfreut sich dennoch zeitloser Beliebtheit: der jährliche deutsch-englische Weihnachtsliedergottesdienst (Christmas Carol Service) im St. Paulus-Dom Münster. Diesmal findet er statt am Montag, 30. November, um 18 Uhr. Die Veranstalter – die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Münster (ACK) und das Domkapitel – greifen mit diesem besonderen Gottesdienst eine Tradition der englischen Kirchen auf. Markenzeichen ist die Kombination aus gemeinsam zweisprachig gesungenen Weihnachtsliedern (Christmas Carols), biblische Lesungen von Muttersprachlern beider Seiten sowie Instrumentalstücken. Ursprünglich feierten vor allem die britischen Streitkräfte mit ihren Familien den Carol Service. Nach und nach kamen viele weitere Gottesdienstbesucher hinzu, die den britischen Familien verbunden waren oder diese Art von Gottesdiensten in Großbritannien schätzen gelernt hatten. Auf dieser Grundlage hat sich der Carol Service auch nach dem Abzug des britischen Militärs aus Münster gehalten. Statt der britischen Musikkapellen hat das Luftwaffenmusikkorps Münster der Bundeswehr das Musizieren übernommen. Dirigent des sinfonischen Blasorchesters ist Oberstleutnant Christian Weiper. In diesem Jahr ist aus der Partnerstadt der Stadt Münster, York, das von Chris Parson geleitete Ensemble "Eboracum Baroque" zu Gast. Zwischen den Städten York in Großbritannien und Münster besteht schon seit 1957 eine der ältesten Städtepartnerschaften nach dem Zweiten Weltkrieg. Text: Bischöfliche Pressestelle
Weiterlesen